Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Kita Wusterhusen

Willkommen bei den Sonnenkäfern in der Krippe

In unserem Krippenbereich  werden bis zu 10 Kinder im Alter von einem Jahr bis drei Jahre liebevoll  von zwei Erzieherinnen betreut . Dabei achten wir besonders auf  feste Bezugspersonen. Die Aufnahme in unsere Kita erfolgt nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell. Sie wird individuell mit den Eltern abgestimmt und ermöglicht so einen optimalen und stressfreien Start.

 

Obwohl es so aussieht, dass wir  hier „nur“ spielen, spielen und spielen, liegt doch viel mehr dahinter:

Schwerpunkte sind die Entwicklung sozialer Fähigkeiten, die Bewegungs- und Sprachentwicklung, die Pflege der Sinne, sowie die Bedeutung von Vorbild und Nachahmung.

 

Wir arbeiten an kleinen überschaubaren Projekten wie zum Beispiel:

  • Entdeckung der Jahreszeiten
  • Besuch beim Bauern
  • Fahrzeuge

 

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Entwicklung der Selbstständigkeit aller Kinder. In Zusammenarbeit mit den Eltern unterstützen wir beim An- und Ausziehen, der Körperpflege, dem Toilettengang und der Einnahme der Mahlzeiten.

 

Rituale wie das Verabschieden von den Eltern, ein stets gleichbleibender Tagesablauf mit überschaubaren Grenzen und letztendlich das verlässliche Abholen des Kindes aus der Krippe, erleichtern das Zusammenleben und lassen ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit entstehen, welches die Kinder brauchen, um sich altersgerecht zu entwickeln.

 

Zwei feste Termine in unserem Krippenalltag sind am Montag Musik und Bewegung und am Donnerstag Sport. Beide Angebote werden im Bewegungsraum „ Tanzknirpse“ durchgeführt.

 

Ein Tag bei den Vielfaltern und Entdeckerbienen

Die 3-6 jährigen Kinder werden in unserer Einrichtung in 2 altersgemischten Gruppen, den Vielfaltern und Entdeckerbienen betreut. Kein Tag ist wie der andere! Docht es gibt bei uns einen immer wiederkehrenden zeitlichen Rahmen.

 

Um 6:00 Uhr öffnen wir für euch unsere Türen. Bis 7:30 Uhr könnt ihr nach Lust und Laune spielen. Dann lassen wir uns das zuvor vorbereitete abwechslungsreiche Frühstück schmecken. In der Gartensaison ernten wir hierfür Radieschen, Kohlrabi, Gurken, Tomaten, Möhren und frische Kräuter für einen Quark.

 

Anschließend heißt es Zähneputzen, denn Übung macht den Meister. Wenn die Zahnschwester Maria oder die Zahnärztin uns besuchen zeigen wir gern, wie gut wir putzen können und wie gesund unsere Zähne sind.

 

Ab 8:00 Uhr schwirren die Vielfalter und Entdeckerbienen in ihre Gruppenräume, in denen wir miteinander spielen und gemeinsam die Welt entdecken. Die Entdeckerbienen malen, basteln und experimentieren auch gern in unserem Hobbyraum.

 

Wir freuen uns, wenn alle Gartenknirpse bis 8:45 Uhr bei uns sind, denn dann können wir pünktlich mit unseren Angeboten starten. Hier greifen wir Lerninhalte aus der Lebenswelt der Kinder auf, die wir gemeinsam beleuchten.

 

 Um unseren Bewegungsraum optimal zu nutzen, haben wir folgenden Belegungsplan erstellt:

  • Montag: Vielfalter bei Musik und Bewegung
  • Dienstag: Entdeckerbienen beim Sport
  • Mittwoch: Vielfalter beim Sport                                        
  • Donnerstag: Sonnenkäfer bei Musik und Bewegung
  • Freitag: Entdeckerbienen bei Musik und Bewegung

 

Ab 9:30 Uhr stärken wir uns mit Obst und Gemüse und dann geht es bei fast jeden Wetter raus an die frische Luft. Dort gärtnern, toben und spielen wir auf unserem großzügigen Hof. Nicht nur auf unserem Spielplatz gibt es viel zu entdecken. Wir starten regelmäßig zu kleinen Ausflügen ins Dorf oder die nähere Umgebung. Dabei entstehen oft tolle Gespräche und es entwickeln sich Ideen für neue Projekte, bei denen die Kinder stets Hauptakteure sind.  

 

Gegen 11:00 Uhr kommt der große Hunger und alle freuen sich auf das abwechslungsreiche Mittagesseen, welches die Firma Baranowski liefert.

 

Nun haben wir schon so viel erlebt, das muss erst einmal verarbeitet werden. Von 12:00- 13:45 Uhr halten wir Mittagsruhe. Kinder die nicht mehr schlafen, entspannen bei entsprechenden Angeboten.. Später finden wir sie beim Spielen, gärtnern oder Vesper vorbereiten, mit dem wir uns um 14:00 Uhr noch mal für den Rest des Tages stärken.

 

Beim Spielen lassen wir den Tag je nach Wetterlage draußen oder drinnen ausklingen. Wenn wir abgeholt werden, gehen wir mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen nach Hause. Dann heißt es oft: „ Mama und Papa guckt mal, was ich kann.“ Oder „ Schaut, was ich heute gelernt habe.“ Auch wir Erzieherinnen gehen glücklich nach Hause, denn das ist ein tolles Kompliment.

 

Unsere Vorschulkinder

Um unseren Entdeckerbienen den bestmöglichen Übergang zur Schule zu ermöglichen, arbeiten wir eng mit der Grundschule „Lütt Matten“ zusammen. Die Lehrer und Erzieherinnen tauschen regelmäßig ihre Erfahrungen und Beobachtungen aus. Alle Kinder freuen sich auf den monatlichen Besuch der Turnhalle. Sie entdecken bei Besuchen das Schulhaus und spielen auf dem Pausenhof. Einer der Höhepunkte ist der jährliche Schnuppertag, bei dem die Kinder erfahren wie sich „Unterricht“ anfühlt. Sie lernen zukünftige Mitschüler kennen und probieren schon mal das Schulessen.

 

Zwischen den Vorschulkindern der Kita Gartenknirpse und den Vorschülern der Kita Zaubersternchen  Rubenow besteht eine besondere Beziehung. Wir wetteifern beim gemeinsamen Sportfest, entdecken unseren Hortbereich und gehen auf Wanderschaft. Oft bilden sich hier schon erste Freundschaften, die den Schulstart erleichtern.    

 

Ist die Vorfreude auf die Schule kaum noch auszuhalten, ist es an der Zeit, dass die fürs Leben gestärkten Entdeckerbienen ausschwirren, um neue Erfahrungen zu sammeln und einen spannenden Lebensabschnitt beginnen. 

 

„Einer der schönsten Wege zu uns selbst, führt durch den GARTEN.“

Unsere Gartenknirpse haben vor einigen Jahren begonnen, einen Garten anzulegen. Gemeinsam mit den Hortkindern wurden Zäune aus Weiden geflochten, damit einzelne Parzellen entstehen.

 

Jedes Jahr im Frühling gestalten die Kinder einen Bepflanzungsplan. Dadurch wissen wir immer WAS bei uns WO wächst. Zum Lieblingsgemüse der Kinder gehören Möhren, Kohlrabi, Tomaten, Gurken und Kartoffeln aber auch die heiß geliebten Erdbeeren dürfen nicht fehlen. Spätestens im April geht es los. Es wird geharkt, umgegraben, gesät und gepflanzt. Und dann heißt es für uns- Abwarten!

Das fällt uns ganz schön schwer. So schauen wir fast täglich in den Garten, um zu sehen, wie unsere Pflanzen gewachsen sind. Das Gießen und Pflegen wird zu einem festen  Bestandteil unseres Tagesablaufes. Im Juni ist es dann endlich so weit und dann kann es passieren, dass ein lautes  - „Die Erdbeeren sind Rot“ – alle Kinder in Richtung Garten strömen lässt. Die Kinder lieben ihren Garten, lernen wie alles heranwächst und gehen bewusster mit Lebensmitteln um.

 

Mit großer Begeisterung und Stolz wird alles Geerntete von den Kindern verarbeitet. Unsere Highlights sind Erdbeermixmilch, Salate, Pellkartoffeln mit Kräuterquark und die Tomatensuppe aus unseren sonnengereiften Tomaten. Kaum ist diese ausgelöffelt, heißt es: „ Wann kochen wir wieder Tomatensuppe?“

 

In den Obstbäumen auf unserem Hof ernten wir jedes Jahr viele, viele Äpfel. Daraus kochen wir Apfelmus, backen  Apfelkuchen, trocknen Apfelringe oder vernaschen sie frisch zur Obstpause.

 

Um all unsere Sinne zu entfalten, haben wir ein Kräuterbeet angelegt. Hier finden wir nicht nur altbekannte Kräuter wie Schnittlauch, Kresse und Petersilie, sondern auch Rosmarin, Thymian und Pfefferminze. Regelmäßig unternehmen wir kleine Duftreisen, probieren die Kräuter und überlegen was wir daraus herstellen können. Der frische Pfefferminztee ist im Sommer ein prima Durstlöscher.

 

Manchmal tippeln kleine Füße zum Beet und Schnittlauchhalme und Pfefferminzblätter werden genascht.

 

Stets sind die Kinder Hauptakteure und helfen wo sie können.

 

Im Winter ruht unser Garten, doch wir schmieden schon wieder neue Pläne, damit es im nächsten Frühjahr wieder heißt:  „Was ist heute in unserem Garten los?“ 

 

Speiseplan Kindergarten vom 20.05.-24.05.2019
  • Montag:        Grüner Bohneneintopf/ Nachtisch
  • Dienstag:     Putencurry mit Ananas, dazu Reis
  • Mittwoch:    Bratklops auf buntem Gemüse mit Salzkartoffeln
  • Donnerstag: Nudeln mit Tomatensauce und Jagdwurstwürfeln
  • Freitag:        Ei in Senfsauce mit Salzkartoffeln/ Rohkost

Str. des Friedens 19
17509 Wusterhusen

Telefon (038354) 22833

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.kita-wusterhusen.de


Veranstaltungen

01.07.​2019 bis
09.08.​2019