Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Als Favorit hinzufügen   Drucken
 

Ludwigsburger Eibe am Mausoleum fachgerecht beschnitten

11.02.2019

Bei der Einrichtung der Ausstellung “Die ländlichen Grabkapellen und Mausoleen in Vorpommern“

im September 2018 im Weissenbornschen Mausoleum fiel auf, dass die alte, unter Naturschutz stehende Säuleneibe, vor dem Mausoleum die Eingangstür und die baulichen Schmuckelemente im Giebelbereich ziemlich verdecken. Dem ist nun Abhilfe geschaffen worden.

Der Landschaftsarchitekt, gleichzeitig Mitglied in der Initiative “Schlosspark Ludwigsburg“, Herr Dipl.-Ing (FH) Gernot Hübner aus Weitenhagen hatte sich, in dieser Angelegenheit angesprochen, schon im Herbst letzten Jahres bereiterklärt, an unserer Eibe einen Baumschnitt stufenweise so vorzunehmen, dass der Eingangsbereich des Mausoleums wieder freigelegt ist. Jetzt in der 7. Kalenderwoche hat er nun  -unentgeltlich- fachgerecht und zur richtigen Zeit den ersten Rückschnitt an der Eibe vorgenommen und mit einem ersten Erfolg, wie das Foto zeigt.

Mit  weiteren Schnitten in der kommenden Zeit wird die Eibe ihr Nadelkleid wieder allseitig schließen und dabei  den Blick auf unser Mausoleum nicht mehr behindern.

Davon werden dann ab dem 1. Mai 2019 auch die Ausstellungsbesucher profitieren.

Zu tun bleibt noch die Trockenlegung des Fundamentes an der Nord- und Südseite.

Vielen Dank

Text u. Foto: D. Niemann

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Ludwigsburger Eibe am Mausoleum fachgerecht beschnitten